ansprechen


ansprechen

* * *

an|spre|chen ['anʃprɛçn̩], spricht an, sprach an, angesprochen:
1. <tr.; hat
a) das Wort an jmdn. richten:
jmdn. auf der Straße ansprechen und ihn nach dem Weg fragen.
Syn.: anreden.
b) in bestimmter Weise, mit einer bestimmten Anrede das Wort an jmdn. richten:
jmdn. in der dritten Person, mit seinem Namen ansprechen.
Syn.: anreden.
2. <tr.; hat sich mit einer Frage in einer bestimmten Angelegenheit an jmdn. wenden:
jmdn. um Hilfe ansprechen; sie sprach ihn auf den Vorfall von gestern an.
Syn.: angehen, anrufen, bemühen (geh.), bitten, ersuchen.
3. <tr.; hat zur Sprache bringen, behandeln:
ein Thema, Problem ansprechen.
Syn.: andeuten, anführen, anreißen, anschneiden, antippen (ugs.), aufrühren, aufwärmen (ugs.), aufwerfen, berühren, erwähnen, nennen.
4. <tr.; hat von jmdm./etwas als einer Person oder Sache sprechen, die einer bestimmten Vorstellung entspricht, einen bestimmten Anspruch erfüllt:
jmdn. als seinen Freund ansprechen; diese Bilder kann man nicht als Kunstwerke ansprechen.
Syn.: ansehen, auffassen, betrachten, beurteilen, bezeichnen, einschätzen, erachten für (geh.), halten für, hinstellen.
5. <itr.; hat eine bestimmte Wirkung, Reaktion zeigen:
die Patientin sprach auf das Medikament nicht an.
Syn.: reagieren.
6. <tr.; hat (vor allem von künstlerischen Gegenständen) (auf jmdn.) in besonders positiver Weise wirken:
das Bild sprach ihn nicht besonders an.
Syn.: behagen, gefallen.

* * *

ạn||spre|chen 〈V. 246; hat
I 〈V. tr.〉
1. jmdn. \ansprechen jmdn. anreden, das Wort an jmdn. richten
2. etwas \ansprechen es erwähnen, darauf hinweisen, es nicht übergehen
● einen Punkt, ein Ziel \ansprechen erkennen, seinen Standort bestimmen; ein Thema, ein Problem \ansprechen ● etwas \ansprechen als bezeichnen, beurteilen als; man kann seine Leistung als zufriedenstellend \ansprechen; jmdn als Nachfolger \ansprechen; ich sprach ihn auf den gestrigen Vorfall hin an ich wollte Näheres von ihm darüber wissen; jmdn. um etwas \ansprechen ihn um etwas bitten
II 〈V. intr.〉
2. auf \ansprechen (positiv) auf etwas reagieren
● die Medikamente sprechen an ● die Flöte spricht leicht, schwer an reagiert leicht, schwer, ist leicht, schwer zu spielen ● der Apparat spricht auf die leiseste Berührung hin an
III 〈V. intr. u. V. tr.〉 (jmdn.) \ansprechen (jmdm.) gefallen, jmdn. für sich einnehmen; →a. ansprechend ● der Vortrag hat (uns) angesprochen

* * *

ạn|spre|chen <st. V.; hat:
1. Worte an jmdn. richten; mit jmdm. ein Gespräch beginnen:
jmdn. auf der Straße a.;
sie wird dauernd von Männern angesprochen.
2. in einer bestimmten Weise anreden:
jmdn. in der dritten Person, mit Vornamen, mit seinem Titel a.
3.
a) sich an eine Gruppe wenden:
die Bürger, die Betriebsangehörigen [direkt] a.;
b) sich in einer bestimmten Angelegenheit an jmdn. wenden:
jmdn. auf einen Vorfall a. (seine Stellungnahme erbitten);
jmdn. um seine Hilfe, um Geld a. (bitten).
4. zur Sprache bringen, behandeln:
das Thema, die Schwierigkeiten a.
5. als etw. bezeichnen, ansehen:
jmdn. als Nachfolger a.
6. einen bestimmten positiven Eindruck hinterlassen; gefallen, anrühren:
der Vortrag hat viele Menschen angesprochen;
das Stück sprach nicht besonders an.
7.
a) in positiver Form reagieren, eine Reaktion zeigen:
der Patient spricht auf das Mittel nicht an;
das Messgerät spricht auf die kleinsten Schwankungen an;
gut ansprechende Bremsen;
b) Wirkung haben, wirken:
das Mittel spricht [bei ihm] nicht an.
8. (Musik) zum Klingen gebracht werden:
diese Flöte spricht leicht an.

* * *

ansprechen,
 
Jägersprache: Wild nach Art, Geschlecht und Stärke bestimmen.

* * *

ạn|spre|chen <st. V.; hat: 1. Worte an jmdn. richten; mit jmdm. ein Gespräch beginnen: jmdn. auf der Straße a.; Sie erschrickt, wenn man sie laut anspricht, denn sie ist ... vertieft ins Ordnen (Schwaiger, Wie kommt 111); sie wird dauernd von Männern angesprochen (belästigt). 2. in einer bestimmten Weise anreden: jmdn. in der dritten Person, mit Vornamen, mit seinem Titel a.; Sie hatten die Gefangenen mit „Herr“ anzusprechen (Niekisch, Leben 92). 3. a) sich an eine Gruppe wenden: die Bürger, die Betriebsangehörigen [direkt] a.; Wir sprechen qualifizierte Fachkräfte ... an (Rheinpfalz 7. 7. 84, 25); b) sich in einer bestimmten Angelegenheit an jmdn. wenden: jmdn. auf einen Vorfall a. (seine Stellungnahme erbitten); jmdn. um seine Hilfe, um Geld a. (bitten). 4. zur Sprache bringen, behandeln: das Thema, die Schwierigkeiten a.; Angesprochen wurde ... die Notwendigkeit, das Gelände ... zu erhalten (Saarbr. Zeitung 10. 10. 79, 13). 5. als etw. bezeichnen, ansehen: jmdn. als Nachfolger a.; Er zeigte uns ... ein Haus, welches wir als unbedeutend a. mussten (Bamm, Weltlaterne 137). 6. a) (Jagdw.) (ein Wild) erkennen u. beurteilen: das Wild, den Raubvogel [richtig] a.; es widerspricht einer der wichtigsten ... Regeln weidmännischen Verhaltens, wenn jemand einen Schuss abgibt, bevor er das betreffende Tier genau angesprochen hat (MM. 12. 1. 1974, 44); b) (Milit.) beschreiben, genau ausmachen: einen anfliegenden Verband a. 7. einen bestimmten positiven Eindruck hinterlassen; gefallen, anrühren: der Vortrag hat viele Menschen angesprochen; das Stück sprach nicht besonders an; gern gestehe ich, dass ich in tiefster Seele angesprochen war von der berauschenden Seltsamkeit des Vorkommnisses (Th. Mann, Krull 136). 8. a) in positiver Form reagieren, eine Reaktion zeigen: der Patient spricht auf das Mittel nicht an; das Messgerät spricht auf die kleinsten Schwankungen an; gut ansprechende Bremsen; b) Wirkung haben, wirken: das Mittel spricht [bei ihm] nicht an. 9. (Musik) zum Klingen gebracht werden: diese Flöte spricht leicht an. 10. (selten) beanspruchen: darf dieses Buch Bedeutung für sich a. (Kisch, Reporter 9).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ansprechen — Ánsprêchen, verb. irreg. (S. Sprechen,) welches in doppelter Gattung üblich ist. I. Als ein Neutrum, mit haben, laut werden, einen Ton von sich geben, aber wohl nur allein von musikalischen Instrumenten. Wenn die Canzellen in den Orgeln Risse… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ansprechen — V. (Mittelstufe) ein Gespräch mit jmdm. beginnen Synonym: anreden Beispiel: Ich wurde von meiner Nachbarin im Treppenhaus angesprochen. ansprechen V. (Aufbaustufe) jmdn. in einer bestimmten Form anreden Beispiel: Du kannst mich mit du ansprechen …   Extremes Deutsch

  • Ansprechen — Ansprechen, 1) gut od. schlecht a., von musikalischen Instrumenten, wenn der Ton präcis u. in gehöriger Klangfülle (Qualität) erklingt od. nicht; auch von einzelnen Tönen od. dazu erforderlichen Theilen eines Instruments, z.B. einer Taste, Klappe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ansprechen — Ansprechen, ein Wild nach direkter Anschauung oder nach der Fährte richtig bezeichnen, mit Angabe von Alter, Geschlecht und Körperbeschaffenheit, bei Rothirschen mit Angabe der Endenzahl des Geweihs. In der Heraldik das Beschreiben der einzelnen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ansprechen — Ansprechen, rechtlich, jemand vor Gericht laden; bei den Jägern, aus der Fährte oder anderen Zeichen ein Wild erkennen und dessen Eigenschaften in den Kunstausdrücken bezeichnen; von ästhetischen Gegenständen so viel als gefallen …   Herders Conversations-Lexikon

  • ansprechen — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • adressieren • anreden …   Deutsch Wörterbuch

  • ansprechen — ansprechen, spricht an, sprach an, hat angesprochen Gestern hat mich die neue Mieterin im Treppenhaus angesprochen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • ansprechen — ạn·spre·chen (hat) [Vt] 1 jemanden ansprechen sich mit Worten an jemanden wenden ≈ ↑anreden (1): Er hat sie einfach auf der Straße angesprochen 2 etwas ansprechen in einem Gespräch mit einem bestimmten Thema oder Problem beginnen ≈ zur Sprache… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ansprechen — Das Ansprechen bezeichnet in der Jägersprache die präzise Beobachtung, Beurteilung und Identifizierung von Wild vor der Schussabgabe durch den Jäger. In der Elektrotechnik ist eine Funktion eines Relais oder Schützes gemeint. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • ansprechen — 1. anreden, das Wort richten; (ugs.): anquasseln, anquatschen, anschwatzen; (salopp): anbaggern, angraben, anhauen, anmachen; (ugs. abwertend): anlabern. 2. anreden, rufen, sagen; (bildungsspr.): apostrophieren; (veraltend): titulieren;… …   Das Wörterbuch der Synonyme


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.